Grundlegendes

Was ist Flüssiglatex?

Flüssiglatex oder Latexmilch ist einfach gesagt flüssiges Gummi, das an der Luft aushärtet. Nach dem aushärten bleibt es höchst elastisch und wasserdicht. Es eignet bestens für den Formbau, für Textilbeschichtungen, zum Abformen, abdichten bzw. Schutz gegen Feuchtigkeit und noch vieles mehr. Gummie-Stopper für Socken, Masken und Make-up für Halloween bis hin zu Latexkleidung… wir haben schon wirklich viel Blödsinn mit Flüssiglatex angestellt.

sock_latex_stop Was ist Flüssiglatex?
Socke mit Gummistopper

Welche Sorten Flüssiglatex gibt es?

Flüssiglatex definiert sich über den Feststoffanteil und das verwendete Lösungsmittel. Der Feststoffanteil bestimmt die Viskosität, also wie zähflüssig die Latexmilch ist. Je höher der Feststoffanteil desto zähflüssiger wird es. Als Lösungsmittel wird Wasser und gegebenfalls mit Zusatz von Ammoniak verwendet. Wasser ist gegenüber Ammoniak völlig  Haut-verträglich und unbedenklich einzusetzen. Ammoniak als Zusatz härtet Latexmilch schneller aus aber stinkt wie die Hölle. Zu viel Ammoniakdampf riecht nicht nur übel, sondern kann auch zu starker Reizung der Atemwege führen. Das also nur besser nur draußen verwenden. Oder an Personen die ihr nicht leiden könnt…

Kann ich Latex färben?

Einfärben kann man Flüssiglatex mit Farbkonzentraten, Acrylfarben oder Pigmenten auf Wasserbasis.  In den meisten Fällen langt aber auch einfache Abtönfarbe die man auch für Wandfarbe verwendet. Aber Vorsicht, Latex dunkelt stark nach. Und ich meine wirklich stark. Ein zartes Rosa in flüssiger Form wird Rot, ein leichtes Grau wird dunkel bis schwarz. Da empfehle ich vorher auf kjeden Fall mit geringer Menge einmal zu testen.

Wie verdünne ich Latex?

Am besten mit destillierten Wasser. Normales Leitungswasser kann sich auf die Haltbarkeit auswirken. Da die meisten Dinge die ich bisher aus Latexmilch gebastelt habe nur für kurze Dauer gedacht waren, hab ich Leitungswasser genommen. Konnte bisher selber auch keine Probleme damit feststellen.

latex_metallpigment Was ist Flüssiglatex?
Latex mit Gold-Farbpigmenten

Wie lange ist Latex haltbar?

Die meisten Händler sagen, bei richtiger Lagerung 1 Jahr. Richtige Lagerung heißt in dem Fall Lagertemperatur: 5°C  bis  30°C Grad, dunkel und luftdicht. Latex mag Sonnen nicht wirklich. Es muss nicht in der Dunkelkammer stehen, aber direkte Sonneneinstrahlung bei der Lagerung auf jeden Fall vermeiden.  Nach längerem Stehen trennt sich Kautschuk vom Wasser und setzt sich am Boden ab. Dann einfach schütteln oder rühren.

Ist Latex hautverträglich?

Prinzipiell ja. Allerdings reagieren einige Menschen auf Latex allergisch. Wer also plant sich gleich direkt einen Fullbody Catsuit zu pinseln sollte das vorher aus probieren. Anders sieht es bei dem Lösungsmittel aus. Wasser wie gesagt völlig unbedenklich, sobald Ammoniak im Spiel ist würde ich’s sein lassen oder auf jedem Fall unter einem Ammoniak-Anteil von unter 0,3% bleiben. In der Praxis macht man’s am Ende dann trotzdem, wenn man nichts anderes mehr da hat… aber ich hab das nicht gesagt…

Welches Werkzeuge verwende ich zum Auftragen?

Es eignet sich alles was man auch für normale Farbe verwendet. Pinsel, Rollen, Schwämme oder auch Spachtel bei dickflüssigem Latex. Wir haben mehrfach auch mit einer Spraygun für Lack gearbeitet, hat uns aber jedes mal die Düsen verklebt nach einer Weile und auch die Reinigung war immer mehr als Anstrengend… geht aber auch.

Was benutze ich zur Pflege?

Talkum verhindert das zusammenkleben von Latex. Und das wird euch passieren. Latex auf Latex klebt sofort fest und wird euch anschließend häufig kaputt reißen. Allerdings gibt es Diskussionen darüber das Talkum stark krebserregend sein soll, was aber genauso oft widerlegt wie bewiesen wurde. Gesundheitsbewusste können auf Babypuder ausweichen. Oder man verwendet gleich Silikonöl, dadurch glänzt Latex  und es verhinder das austrocknen.

Womit Latex kleben?

Latex kleb man mit elastischen Gummilösungen. Also Kleber, der Latex anlöst. Wie beim Fahhrad-Flicken. Wnn es schnell gehen soll klappt auch einfach kleben mit einer dünnen Schicht Latex ganz gut, hält aber meist nicht gut sobald die zu klebende Schicht auch nur den Hauch von Staub oder Dreck drauf hat.

Latex gießen?

Latex benötigt Luft zum trocknen. Gießt man es in einer Form, trocknet es oben aus und bleibt un flüssig. Bisher hab ich damit nur schlechte Erfahrungen gemacht. Es gibt allerdings besonders schnell trocknende Versionen die auch nach unten durch aushärten, hab ich selber aber noch nicht getestet.

Abformen mit Flüssiglatex?

Geht super, kann ich nicht anders sagen. Um alle Feinheiten zu erwischen das Formstück mit dünnflüssigem Latex einstreichen. So erwischt man auch die feinen Konturen sehr gut. Anschließend mehrere Schichten auftragen. Nach der ersten Schicht kann man auch dickflüssiges Latex benutzen. Braucht natürlich dann länger zum austrocknen, aber insgesamt trotzdem schneller. Mindestens 4 Schichten sollten es zu abformen dann sein.

 Latex auf die Kleidung bekommen?

Verloren, das geht nicht mehr raus. Wenn man Glück hat, der Stoff großmaschig genug ist und der Latexfleck dick genug ist, dann komplett durch trocknen lassen. Bloß nicht verreiben! Finger weg. Manchmal kann man das komplett trockene Latex dann langsam wieder abziehen. Aber in den meisten Fällen ist das ein Fleck für die Ewigkeit. Also auf jeden Fall alte Kleidung anziehen.

Was ist Latexkrebs?

Latexkrebs bezeichnet umgangssprachlich die vorzeitige Alterung von Latex. Die chemische Struktur des Latex beginnt sich zu zersetzen (Abbruch der Molekülketten) was zu einem Zerfall des Latex führt. Das material beginnt Blasen zu bilden, fühlt sich schmierig an und reißt. Dieser Vorgang kann durch äußere Einflüsse beschleunigt werden, wie Sonneneinstrahlung, der Kontakt mit Lösungsmittel. Auch bestimmte Metalle können diese Wirkung auslösen. Hat Latexkrebs erst mal angefangen, lässt sich der Vorgang nicht mehr aufhalten und wird über kurz oder lang das ganze Stück zersetzen. Zur Vorsorge wie beim Flüssiglatex selber, dunkel und kühl lagern.  Mit Talkum oder Babypuder trocken halten und oder Regelmäßig mit Silikonöl einreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *