Grundlegendes

Wie knotet man etwas aus der Wiese fest?

Manchmal hat man das große Problem, etwas am Boden fest knoten zu wollen und ein einfacher Hering reicht leider nicht mehr aus.

Da kann meistens ein Erdanker aushelfen. Ein Erdanker ist im Prinzip eine Eisenstange mit einer Scheibe am unteren Ende, die man in die Erde drehen kann (und auch wieder heraus).

Wie wird er eingesetzt?

Vom Prinzip her einfach nur runter drücken und drehen, es hilft aber ungemein wenn man vorher mit einen Spaten ein kleines Loch in den Rasen macht damit man sich nicht durch die Rasenwurzeln kämpfen muss.
Drehen geht am besten zu Zweit und mit einer langen Metallstange. Holzstangen gehen zwar auch sind danach aber meistens hin oder sie brechen mittendrin.

Erdanker_mit_Stange Wie knotet man etwas aus der Wiese fest?
Erdanker mit Stange

Das Schöne an diesen Dinger ist einfach das, wenn sie erst einmal eingesetzt sind, man daran ziehen und drücken kann soviel man möchte und sie trotzdem an Ort und Stelle bleiben, weil die Scheibe ein weiteres Einsinken  oder Aufsteigen verhindert.

 

Erdanker_mit_Leiter Wie knotet man etwas aus der Wiese fest?
Erdanker als Treppensockel

Hier zum Beispiel kann man sehen wie der Erdanker eine Treppe zum Kinderhaus fixiert.
Der Vorteil ist das die Holztreppe einige Zentimeter über dem Boden gehalten wird und dadurch nicht so schnell verrottet.
Der Nachteil sieht man auch gleich sehr gut, beim Rasenmähen sind die Dinger echt im Weg. Deswegen sollte man sich gut überlegen wo man welche setzen möchte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *